Lieferung

Lieferung per Spedition

Artikel oder Versandstücke, die aufgrund ihrer Eigenschaften und Transportverpackung, Abmessungen oder Gewichte nicht mit einem Paketdienstleister versendet werden können, werden per Spedition ausgeliefert. Die Lieferung per Spedition erfolgt in der Regel nach telefonischer Benachrichtigung durch den Spediteur an den Werktagen Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage).


Die Lieferung per Spedition erfolgt „frei Bordsteinkante, nicht abgeladen“. Eine Lieferung inklusive Abladevorgang per Kran, Stapler, Hubwagen oder Hebebühne bedarf einer gesonderten Vereinbarung (siehe Versandkosten).

 

Lieferung per Paketdienst

Die Lieferung per Paketdienst erfolgt an den Werktagen Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage). Eine Lieferung an Packstationen ist leider nicht möglich.

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

Unser Liefergebiet umfasst ausschließlich das deutsche Festland. Eine Lieferung an eine Adresse auf einer deutschen Insel Bedarf der gesonderten Vereinbarung.

 

 

Lieferzeit

Die Lieferzeit richtet sich nach der Produktverfügbarkeit, der Bearbeitungszeit und der Transportzeit. Bei allen Angaben zu Lieferzeiten handelt es sich um circa-Lieferzeiten. 

Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt ab Zahlungseingang des Kunden bei vorrätiger unbearbeiteter Ware:

o   circa 2 bis 3 Werktage bei Versandstücken, die als Paket versendet werden können

o   circa 3 bis 5 Werktage bei Waren, die per Spedition versendet werden müssen.

 

Als Werktage gelten die Tage von Montag bis Freitag mit Ausnahme gesetzlicher Feiertage.

Ist die Ware nicht vorrätig oder muss diese bearbeitet -zum Beispiel zugeschnitten- werden, gelten die im Online-Shop bei den einzelnen Artikeln genannten circa-Lieferzeiten. Eine Angabe zum „Liefertermin unter Vorbehalt“ wird mit der Auftrags- bestätigung mitgeteilt und bezieht sich auf Lieferungen innerhalb Deutschlands (Festland).

Bis auf Lagerartikel -ausreichender Lagerbestand vorausgesetzt- richtet sich die Verfügbarkeit unserer Produkte auch nach der Lieferfähigkeit unserer Lieferanten und der entsprechenden Transportdauer dieser Artikel. Die Dauer bis zum Zahlungseingang, auf den wir keinen Einfluss haben, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart. Im Einzelfall kann es durch vorgenannte Punkte zu längeren Lieferzeiten kommen.

 

Höhere Gewalt (Force-Majeure) kann zu längeren Lieferzeiten führen. Hierunter fallen alle unvorhersehbaren Ereignisse sowie Ereignisse, die -soweit sie vorhersehbar gewesen wären- außerhalb der Einflusssphäre der Parteien liegen. Dazu zählen insbesondere, aber nicht abschließend folgende Ereignisse:

 

Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Sturmfluten oder Orkane und andere Unwetter, wie Erdbeben, Glatteis, Blitzschlag, Lawinen- und Erdrutsche, sowie Feuer, Seuchen, Pandemien, Epidemien und infektiöse Krankheiten, Krieg oder kriegsähnliche Zustände, Aufruhr, Revolution, Militär- oder Zivilputsch, Aufstand, Blockaden, Behörden- und Regierungsanordnungen, Streiks oder Aussperrung.

 

Bei Bestellung von Artikeln mit unterschiedlichen Lieferzeiten gilt grundsätzlich die längste Lieferzeitangabe. Die bestellten Artikel werden generell in einer Lieferung versandt, wodurch die durch den Versand entstehende CO2-Emmission und die dem Käufer entstehenden Versandkosten möglichst gering gehalten werden. Teillieferungen und deren Versandkosten bedürfen der individuellen Vereinbarung.

 

 

Versandkosten

Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorb, sowie auf der Auftragsbestätigung und Rechnung ausgewiesen. Bei Paketversand richten sich die Kosten nach dem Paket-gewicht und den Paket-Abmessungen, während wir beim Speditionsversand die mit Ihnen vereinbarten Tarife abrechnen, sofern die Lieferung an Ihre uns bekannte regelmäßig belieferte Warenempfängeradresse erfolgt.


Baustellenanlieferungen und Sondertransporte, zum Beispiel „Anlieferung mit Zusatz-equipment wie Kran, Stapler, Hubwagen oder Hebebühne“, sowie die Lieferung an eine andere Warenempfängeradresse als die uns bekannte regelmäßig belieferte Warenempfängeradresse, sowie die Belieferung deutscher Inseln berechnen wir individuell.

 

Transportschäden​​​​​​​

Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Des Weiteren haftet thyssenkrupp Plastics nach HGB. Wir verweisen auf die entsprechenden gesetzlichen Vorgaben nach HGB § 438 Schadensanzeige (ff).

 

Für private Endverbraucher gilt: Werden Warensendungen mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie diese bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. So helfen Sie uns, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Spediteur, Frachtführer oder Paketdienstleister geltend machen zu können.

 

 

Verpackung

Unsere Verpackungen sind so vielseitig und individuell wie unsere Produkte. Wir achten darauf, nach Möglichkeit Mehrwegverpackungen und recycelbares oder bereits recyceltes Verpackungsmaterial zu verwenden, um einen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emmission zu leisten.

 

Verpackungsgesetz (VerpackG) 

thyssenkrupp Plastics GmbH

ThyssenKrupp Allee 1

45143 Essen

Deutschland

 

ist unter der Registrierungsnummer DE2214033258050 bei der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister (LUCID) | Öwer de Hase 18 | 49074 Osnabrück registriert. Auf Basis des Materials/Werkstoffes und des Massengewichts der systembeteiligungspflichtigen Verpackungen wird eine Entsorgungsgebühr berechnet. Diese wird an eines der in Deutschland beteiligten Systeme für Entsorgungs- und Recyclingleistungen abgeführt. Auf diese Weise wird die Sammlung und das Recycling dieser Verpackungen gewährleistet und durch die Lizenzgebühr bezahlt.

 

 

Rückversand

Bitte beachten Sie, dass sich der Rückversand gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen gestaltet. Dies gilt sowohl für den stationären Vertrieb über unsere Niederlassungen als auch über den Online Vertrieb. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der thyssenkrupp Plastics GmbH stellen wir Ihnen gerne bei Bedarf zur Verfügung oder Sie entnehmen diese bitte unserer Internetseite https://www.thyssenkrupp-plastics.de/de/agb.html

 

Lieferung

Lieferung per Spedition

Artikel oder Versandstücke, die aufgrund ihrer Eigenschaften und Transportverpackung, Abmessungen oder Gewichte nicht mit einem Paketdienstleister versendet werden können, werden per Spedition ausgeliefert. Die Lieferung per Spedition erfolgt in der Regel nach telefonischer Benachrichtigung durch den Spediteur an den Werktagen Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage).

Die Lieferung per Spedition erfolgt „frei Bordsteinkante, nicht abgeladen“. Eine Lieferung inklusive Abladevorgang per Kran, Stapler, Hubwagen oder Hebebühne bedarf einer gesonderten Vereinbarung (siehe Versandkosten).

 

Lieferung per Paketdienst

Die Lieferung per Paketdienst erfolgt an den Werktagen Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage). Eine Lieferung an Packstationen ist leider nicht möglich.

Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist leider nicht möglich.

 

Lieferzeit

Die Lieferzeit richtet sich nach der Produktverfügbarkeit, der Bearbeitungszeit und der Transportzeit. Bei allen Angaben zu Lieferzeiten handelt es sich um circa-Lieferzeiten. 

Die Lieferzeit innerhalb Österreich beträgt ab Zahlungseingang des Kunden bei vorrätiger unbearbeiteter Ware:

o   circa 2 bis 3 Werktage bei Versandstücken, die als Paket versendet werden können

o   circa 3 bis 5 Werktage bei Waren, die per Spedition versendet werden müssen.

 

Als Werktage gelten die Tage von Montag bis Freitag mit Ausnahme gesetzlicher Feiertage.

Ist die Ware nicht vorrätig oder muss diese bearbeitet -zum Beispiel zugeschnitten- werden, gelten die im Online-Shop bei den einzelnen Artikeln genannten circa-Lieferzeiten. Eine Angabe zum „Liefertermin unter Vorbehalt“ wird mit der Auftrags- bestätigung mitgeteilt und bezieht sich auf Lieferungen innerhalb Österreich.

Bis auf Lagerartikel -ausreichender Lagerbestand vorausgesetzt- richtet sich die Verfügbarkeit unserer Produkte auch nach der Lieferfähigkeit unserer Lieferanten und der entsprechenden Transportdauer dieser Artikel. Im Einzelfall kann es durch vorgenannte Punkte zu längeren Lieferzeiten kommen.

 

Höhere Gewalt (Force-Majeure) kann zu längeren Lieferzeiten führen. Hierunter fallen alle unvorhersehbaren Ereignisse sowie Ereignisse, die -soweit sie vorhersehbar gewesen wären- außerhalb der Einflusssphäre der Parteien liegen. Dazu zählen insbesondere, aber nicht abschließend folgende Ereignisse:

Naturkatastrophen wie Überschwemmungen, Sturmfluten oder Orkane und andere Unwetter, wie Erdbeben, Glatteis, Blitzschlag, Lawinen- und Erdrutsche, sowie Feuer, Seuchen, Pandemien, Epidemien und infektiöse Krankheiten, Krieg oder kriegsähnliche Zustände, Aufruhr, Revolution, Militär- oder Zivilputsch, Aufstand, Blockaden, Behörden- und Regierungsanordnungen, Streiks oder Aussperrung.

 

Bei Bestellung von Artikeln mit unterschiedlichen Lieferzeiten gilt grundsätzlich die längste Lieferzeitangabe. Die bestellten Artikel werden generell in einer Lieferung versandt, wodurch die durch den Versand entstehende CO2-Emmission und die dem Käufer entstehenden Versandkosten möglichst gering gehalten werden. Teillieferungen und deren Versandkosten bedürfen der individuellen Vereinbarung.

 

 

Versandkosten

Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorb, sowie auf der Auftragsbestätigung und Rechnung ausgewiesen. Bei Paketversand richten sich die Kosten nach dem Paket-gewicht und den Paket-Abmessungen, während wir beim Speditionsversand die mit Ihnen vereinbarten Tarife abrechnen, sofern die Lieferung an Ihre uns bekannte regelmäßig belieferte Warenempfängeradresse erfolgt.

Baustellenanlieferungen und Sondertransporte, zum Beispiel „Anlieferung mit Zusatz-equipment wie Kran, Stapler, Hubwagen oder Hebebühne“, sowie die Lieferung an eine andere Warenempfängeradresse als die uns bekannte regelmäßig belieferte Warenempfängeradresse, berechnen wir individuell.

 

Transportschäden​​​​​​​

Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben.

Für private Endverbraucher gilt: Werden Warensendungen mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie diese bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. So helfen Sie uns, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Spediteur, Frachtführer oder Paketdienstleister geltend machen zu können.

 

Verpackung

Unsere Verpackungen sind so vielseitig und individuell wie unsere Produkte. Wir achten darauf, nach Möglichkeit Mehrwegverpackungen und recycelbares oder bereits recyceltes Verpackungsmaterial zu verwenden, um einen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emmission zu leisten.